ÖSTERREICHISCHER FRAUENRING Dachorganisation österreichischer Frauenvereine

Aktuelles

Der Frauenring übt in einem offenen Brief Kritik an den sexistischen Aussagen des ORF-Redakteurs Hans Bürger, die zeigen, dass an Frauen in der Politik immer noch ein anderer Maßstab angelegt wird – sowohl von politischen MitbewerberInnen als auch von JournalistInnen.

Derzeit liegt die geplante Novelle der Insolvenzordnung zur Begutachtung vor. Da die diesbezüglichen gesetzlichen Regelungen Frauen auf besondere Weise betreffen, hat der ÖFR eine Stellungnahme dazu verfasst.

Pressekonferenz am 28. April 2017 im KosmosTheater

Der Frauenring-Preis (c) Andy Wenzel

Der Österreichische Frauenring zeichnet die Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner, die Filmemacherin Käthe Kratz und die Rapperin Esra Özmen mit dem Frauenringpreis 2017 aus.

Mit großem Befremden haben wir von den geplanten Änderungen im neuen Bachelor-, und Masterstudienplan Publizistik und Kommunikationswissenschaft erfahren, von denen auch das Erweiterungscurriculum „Interdisziplinäre Sozialwissenschaft“ betroffen ist. Der Frauenring fordert in einer Stellungnahme den Erhalt feministischer Lehre in der bisherigen Vielfalt.

Facebook und Twitter