ÖSTERREICHISCHER FRAUENRING Dachorganisation österreichischer Frauenvereine

Aktuelles

Vorsitzende Ablinger: Wir wollen keinen Bundespräsidenten mit vorgestrigem Frauenbild!

Der Österreichische Frauenring setzt sich dafür ein, dass die ökonomische Situation von Alleinerziehenden auf die politische Agenda kommt. Wir haben uns dafür in einem Schreiben an Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter gewandt.

Der ÖFR appelliert dringend an die Parteien, den Gesetzesentwurf in der jetzigen Form nicht zu beschließen. „Frauenrechte sind Menschenrechte, auch die Rechte geflüchteter Frauen – und Menschenrechte haben keine Grenzen, auch keine Obergrenzen“, sagt Ablinger abschließend.

Der Österreichische Frauenring bleibt bei seiner Aufforderung, die seinerzeit geplanten und jetzt neuerlich und noch weiter gehend vorgeschlagenen Verschärfungen des Asylrechts nicht zu beschließen!

Der Frauenring-Preis (c) BMBF/Andy Wenzel

Am Dienstagabend wurde im Ministerium für Bildung und Frauen der Frauenring-Preis 2016 verliehen. Ausgezeichnet wurden die Journalistin und Autorin Sibylle Hamann, die Professorin für Geschichte der Neuzeit, Frauen- und Geschlechtergeschichte Gabriella Hauch und die Medien- und Kommunikationswissenschafterin Ulli Weish.

Facebook und Twitter